Martin Hahn

Chemotechniker bei der Bayer AG in Monheim

Martin Hahn ist gelernter Chemielaborant und hat sich auf der Abendschule zum Chemotechniker weitergebildet. Seit dem Ende seiner Ausbildungszeit arbeitet er in der Pflanzenschutzforschung der Bayer Crop Science AG, bis 1984 in Wuppertal, seit 1984 in Monheim.
Während seiner Tätigkeit betreute er schon viele Auszubildende, Schülerpraktikanten und Werksstudenten. Mehrmals hat er im chemischen Labor beim bundesweiten Tag der offenen Tür mitgeholfen, um auf spielerische Weise Interessierten einen kleinen Einblick in die Chemie zu geben. Daneben war er maßgeblich am Aufbau des Schülerlabors Baylab Plants beteiligt. Da er vor etwa 20 Jahren selbst erlebte, wie aus eigenen Ideen ein Handelsprodukt entstand, entwickelte sich die Idee für den Junior Uni-Kurs "Von der Idee zum Handelsprodukt am Beispiel von Aspirin".
Hier soll interessierten Jugendlichen vermittelt werden, wie viel Arbeit, Zeit und Geld aufgewendet werden muss, um ein Handelsprodukt zu entwickeln.

Sein Interesse an der chemischen Forschung ist bis heute geblieben.

In seiner Freizeit ist Martin Hahn in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich tätig. Daneben hat er auch Interesse am Fotografieren und am Garten.

Kurse