Termine für den Jubiläumskalender

10 Jahre Junior Uni - lasst uns feiern! Wir haben noch einiges mit Euch vor in unserem Jubiläumsjahr. Natürlich gibt es neben den Jubiläumsfeierlichkeiten auch wieder unsere beliebten Familienvorträge. 

Da erklären beispielsweise Architekt und Projektsteuerer, wie das Gebäude der Junior Uni entstanden ist. Der Wuppertaler Zoodirektor erzählt aus erster Hand, wie im Zoo kranke Tiere behandelt werden. Ein Restaurator lässt vor den Augen der gebannten Besucher ein Gemälde aus dem "goldenen Zeitalter" entstehen und die Prorektorin der Bergischen Universität nimmt Spüli, Spiritus und Co. genau unter die Lupe. Der Direktor des von der Heydt-Museums berichtet exklusiv über impressionistische Meisterwerke und eine Meeresbiologin gibt spannende Einblicke in die maritime Krebsforschung. In die hohe Kunst des Erfindens weiht ein Professor für Industriedesign die gebannte Zuhörerschaft ein...

Des Rätsels Lösung: "Teilchen-Schauer" aus dem All

Referenten: Pssssst....geheim!

„Glühwürmchen im Weltall“, „das Echo des Urknalls“, „Gammaquanten, mit der man der dunklen Materie näher kommt“ – Diese und viele weitere kreative Ideen und Lösungsvorschläge haben uns zu unserem zehn Tage andauernden Rätsel erreicht. Es galt, sich einen Reim auf die ungewohnten Lichtblitze zu machen, die auf dem Junior Uni-Campus in einem Vorhang aus LED-Leuchten bei Dämmerung und Dunkelheit unregelmäßig aufleuchteten.

Dr. Julian Rautenberg, Astroteilchenphysiker an der „großen“ Bergischen Universität Wuppertal, Junior Uni-Physikerin Dr. Annika Spathmann und Junior Uni-Dozent Patrik Hagemann lösten das geheimnisvolle Rätsel nach zehn Tagen auf. Die Lichtformationen in dem LED-Vorhang machen folgendes Phänomen für das menschliche Auge sichtbar: Hochenergetische kosmische Strahlung aus dem Weltraum trifft auf die Erdatmosphäre und löst einen „Luftschauer“ aus. In diesem können viele Millionen Teilchen, unter anderem so genannte Myonen, erzeugt werden, die den Erdboden erreichen können. Diesen physikalischen Vorgang nehmen Menschen normalerweise nicht mit dem bloßen Auge wahr. Deshalb haben vier Detektoren auf dem Dach der Junior Uni die Teilchen „eingefangen“, gemessen und per Funk-Übertragung durch das Aufleuchten der einzelnen LED-Leuchten sichtbar gemacht. Je nach Einschlagsrichtung und Menge der kleinsten Weltraumteilchen strahlten die LED-Leuchten in verschiedenen Mustern auf.

Prof. Dr. h.c. Ernst-Andreas Ziegler, Vorsitzender der Junior Uni-Geschäftsführung, kam auf die Idee zu diesem Rätsel. Inspiriert dazu hatten ihn die beliebten Junior Uni-Kurse „Teilchenphysik: Von kleinen Quarks bis zu schwarzen Löchern“: „Unser Jubiläumsmotto ´Die Junior Uni lässt junge Menschen leuchten´ haben wir so im wahrsten Sinne des Wortes auf eine neue Ebene gehoben. Das Rätsel zeigt zudem einmal mehr, wie eng und kooperativ die Zusammenarbeit mit der großen Universität ist. Dafür, und für die vielen Lösungsvorschläge zu unseren Lichtern, danken wir sehr“, so Ziegler.

11. November 2018: Ingenieur, Handwerker und Architekt - wie macht man ein Haus perfekt? 

Referenten: verschiedene Handwerker und Bauunternehmer

Ein Haus zu bauen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, bei der ganz viele Fragen auf die zukünftigen Hausbesitzer einstürmen: etwa, mit welcher Art von Energie das neue Zuhause warm gehalten werden soll oder ob das Dach spitz oder flach sein wird? Wichtig ist ja auch, das Haus stabil zu bauen, damit es nicht beim ersten Sturm einstürzt. Und habt Ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, ob Häuser atmen oder Energie erzeugen? 

Möchtet Ihr die vielen Fachleute kennenlernen, die die Menschen bei einem Hausbau unterstützen? Dann kommt zu unserem Familientag, den die Firma DU Diederichs Projektmanagement anlässlich ihres 40. Geburtstags bei uns ausrichtet, und legt selbst Hand beim perfekten Haus der Zukunft an.

3. Dezember 2018: Ein Tag zum Feiern!

Am 3. Dezember ist es so weit: Unsere Junior Uni wird 10 Jahre alt! Klar, dass wir diesen Tag ordentlich feiern möchten, und zwar mit Euch, unseren Studenten und Euren Familien, aber natürlich auch mit unseren wunderbaren Dozenten und unseren zahlreichen Unterstützern und Kooperationspartnern! Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange. Ihr könnt Euch schon mal vormerken, dass die Feierlichkeiten am Vormittag mit einem Festakt in der Stadthalle beginnen werden. Wir hoffen, dass wir schon dort viele Geburtstagsgäste begrüßen dürfen. 

Anschließend ziehen wir alle um in die Junior Uni, wo es mit einem großen und spannenden Geburtstagsfest weiter geht. Euch erwartet ein buntes Programm mit tollen Mitmachaktionen unserer verschiedenen Fachbereiche und sehenswerten Darbietungen. Auch für Euer leibliches Wohl wird natürlich gesorgt sein. Wir freuen uns schon jetzt auf einen Tag mit Euch, bei dem wir unsere Junior Uni hochleben lassen wollen!

Mathe in allen Lebenslagen

Sonntag, 20. Januar 2019, 12 Uhr, kostenfrei

Referent: Prof. Dr. Matthias Ehrhardt vom Lehrstuhl für Angewandte Mathematik der Bergischen Universität 

Mathematik begegnet uns überall im Leben und wer sich gut damit auskennt, ist oft eindeutig im Vorteil. An einem ganz praktischen Beispiel beweist Euch das in diesem Familien­vortrag Prof. Dr. Ehrhardt von der Bergischen Universität Wuppertal. Eigentlich unterrichtet er die „großen“ Studenten am Lehrstuhl für „Angewandte Mathematik / Numerische Analysis“. Die Idee zu diesem Vortrag für Euch verdankt Ihr „Wickie und den starken Männern“. Prof. Ehrhardt möchte Euch nämlich erklären, mit welchem besonderen mathematischen Trick der pfiffige Wickie in einer Folge der beliebten Fernsehserie sein Dorf vor einem gemeinen Betrüger gerettet hat. Gemeinsam seht Ihr Euch an, was sich in dem kleinen Wikinger-Dörfchen Flake zugetragen hat und findet heraus, wie Mathematik und Logik zu Rettern in der Not werden können. Freut Euch auf einen unterhaltsamen Vormittag, bei dem Ihr erste Einblicke in die mathematische Methodik der sogenannten „Spieltheorie“ erhaltet.