Skulpturen - im Reich der unbegrenzten Möglichkeiten

Künstler, die Skulpturen erschaffen, haben scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten, denn sie arbeiten im dreidimensionalen Raum. Sie können von winzigsten Schnitzereien, die so klein sind, dass man sie nur mit einer Lupe richtig betrachten kann, bis hin zu gigantischen Monumenten, die aus Bergen herausgemeißelt werden, praktisch alles machen. Dabei stehen ihnen verschiedenste Materialien zur Verfügung: Von Holz über Metalle, Stein und Kunststoffe bis hin zu Glas, um nur einige zu nennen. In diesem Kurs entdecken wir - unter anderem in Tony Craggs "Skulpturenpark Waldfrieden" - die unterschiedlichsten Arten von Skulpturen und überlegen, wodurch sich diese Kunstwerke von anderen abheben. Natürlich sehen wir uns auch die großartige rote Cragg-Arbeit "Stück für Stück" genauer an, die vor unserer Tür steht und ein Geschenk des Künstlers zum 10. Geburtstag der Junior Uni war. Außerdem wollen wir uns mit Plastiken befassen. Skulpturen und Plastiken sind nämlich, anders als manche Leute denken, nicht ganz das Gleiche. Gemeinsam finden wir heraus, was es mit den beiden Begriffen auf sich hat. Vor allem aber lassen wir uns zu eigenen Werken inspirieren und versuchen uns an Techniken wie Bauen, Modellieren und Schnitzen. Wir werden selbst als Bildhauer tätig und genießen die grenzenlose Freiheit des künstlerischen Schaffens.

Kunst & Kultur / Bildende Kunst

Kursgebühr 10,00 Euro
Grundkurs
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Sommersemester

  • Detail
    Beginn
    23.03.19samstags13:30 - 16:30 Uhr
    Kurs IDL1C-01321A
    Kursdauer 4 Termine
    Termine
    23.03.19, 30.03.19, 06.04.19, 13.04.19