Minister Pinkwart vom Lehrkonzept der Junior Uni überzeugt

18. Juli 2019

Mit vielen Fragen an die jungen Studentinnen und Studenten ging Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie von NRW, auf seinen Forscherrundgang in der Junior Uni. Die Mädchen und Jungen in den Sommerferienkursen blieben keine Antwort schuldig, ebensowenig wie die Dozenten und die Geschäftsführung der Junior Uni. Der ein oder andere junge Forscher überraschte den Minister beispielsweise mit der Aussage: "Ich gehe schon seit sieben Jahren in die Junior Uni". 

Der Minister, den auch Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke sowie Rolf-Peter Rosenthal und Michaela Steffen von der Jackstädt-Stiftung sowie Peter Krämer vom Verein der Freunde und Förderer der Junior Uni begleiteten, war begeistert vom Lehrkonzept und vom breit gefächerten Angebot der Junior Uni. Es ermöglicht, dass jedes Kind und jeder Jugendliche seine Talente und Fähigkeiten stärken kann und das Selbstbewusstsein gefördert wird.

Junior Uni-Gründer Prof. Ernst-Andreas Ziegler und Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab bedankten sich bei Minister Pinkwart für seine Ermutigung und Wertschätzung. Rolf-Peter Rosenthal, Vorsitzender des Kaufmännisch-Organisatorischen Beirats der Junior Uni, gab Pinkwart noch eine Bitte mit: "Tragen Sie die Idee der Junior Uni weiter!" 

Spannende Sommerferienkurse sorgen für ein volles Haus!

15. Juli 2019

Es brummt in der Junior Uni wie in einem Bienenstock: Wie immer in den Sommerferien geht´s von 9 bis 17 Uhr rund in dem bunten Gebäude direkt an der Wupper. Mehr als 1.000 Kursplätze sind ind en sechs Ferienwochen belegt. "In den Ferien herrscht immer eine besonders schöne Stimmung vor", freut sich Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab über die vielen wissbegierigen Studentinnen und Studenten. 

Danke für Eure Teilnahme am Schwebebahnlauf 2019

7. Juli 2019

Es ist immer wieder ein großartiges Bild, wenn die vielen Mädchen und Jungen, die für das Team "Junior Uni" beim Wuppertaler Schwebebahnlauf an den Start gehen, sich vor dem bunten Gebäude der Junior Uni versammeln. In diesem Jahr waren es insgesamt 108 junge Sportlerinnen und Sportler, die sich auf die Laufstrecken zwischen 510 Metern und 1,6 Kilometern gewagt haben. Dafür sagt das Team der Junior Uni herzlichen Dank. Einige von ihnen waren besonders erfolgreich, so belegten Junior Uni-Starterinnen in der Klasse "Bambini U6" gleich die ersten drei Plätze. Auch bei den "Schülerinnen U10" schafften es zwei Studentinnen auf die Plätze 1 und 2 und auch bei den "Schülern U20" nahm ein Junior Uni-Student die "Goldmedaille" entgegen. Pech hatte dagegen auch jemand: Studentin Romy war versehentlich bei der Anmeldung als Junge registriert worden und schnitt damit "auf dem Papier" viel schlechter ab als im tatsächlichen Wettkampf bei den Mädchen. Liebe Romy, bitte entschuldige diesen Fehler! 

Später am Tag startete dann auch ein Team von Dozenten und Mitarbeitern beim 5-km-Firmenlauf und hatte viel Spaß und Freude bei Wuppertals "Kult-Laufveranstaltung".

Ergebnisse finden sich hier.

Ägyptische Bildungsexperten zu Besuch

3. Juli 2019

Zwei Bildungsexperten aus Ägypten statteten der Junior Uni einen Besuch ab, um sich einen Eindruck vom pädagogischen Konzept der außerschulischen Bildungseinrichtung zu machen. Aufmerksam waren sie durch die Berichterstattung über den Besuch von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel geworden. Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab führte die internationalen Gäste durch das Gebäude und freute sich über den regen Austausch und viele lobende Worte. 

Lux Stiftung schenkt der Junior Uni 25 Laborhocker

21. Juni 2019 

In den Chemie und Bio-Physik-Laboren können jetzt alle Forscher bequem sitzen! Zum zweiten Mal erhält die Junior Uni eine großzügige Spende von der Marianne und Emil Lux-Stiftung, dieses Mal in Form von knallroten Laborhockern, im Wert von 2000 Euro. Die neuen Möbelstücke passen nicht nur perfekt in das Farbkonzept der Junior Uni, sondern bieten auch jüngeren Studenten eine komfortable Sitzhöhe. Die Junior Uni bedankt sich ganz herzlich für die Sachspende, von der viele Junior Uni-Kurse profitieren werden.

Eine saubere Sache - der Wupperputz

30. März 2019

Mehr als 60 aktive Wupperputzerinnen und Wupperputzer - von den Allerjüngsten bis zu den Großeltern - haben sich am Samstag bei strahlendem Sonnenschein zum Wupperputz rund um die Junior Uni eingefunden. "Eine großartige Unterstützung für unser Team, das sich das ganze Jahr über bemüht, den Wupperabschnitt an unserem Campus sauber zu halten. Vielen Dank an alle, die in ihrer Freizeit extra zum Aufräumen hergekommen sind", freut sich Junior Uni-Geschäftsführer Prof. Dr. Ernst- Andreas Ziegler über die vielen engagierten helfenden Hände. So fischten Junior Uni-Studentinnen und -Studenten und ihre Familien viel Unrat und Müll aus der Wupper und sammelten Glasscherben, alte Geldbörsen sowie allerhand elektronische Kleingeräte am Wupperufer ein.

Der Wupperputz wird seit mehreren Jahren von der Stadt Wuppertal initiiert und hatte 2019 mit mehr als 2400 Aktiven einen Teilnehmerrekord verzeichnet. 

Volle Fahrt voraus mit Rheingold-Reisen

14. März 2019

Mit 1.000 Euro jährlich unterstützt Rheingold-Reisen ab sofort die Junior Uni. Beim offiziellen Termin brachte Axel Blankennagel, Geschäftsführer des Wuppertaler Busunternehmens, einen roten Modellbus mit in das bunte Haus der Junior Uni. Und die frohe Botschaft, dass die jungen Studentinnen und Studenten auch bei benötigten Bustouren, etwa für Exkursionen, unterstützt werden. Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab freut sich über das Engagement: "Wir sind als privat finanzierte Einrichtung über jede Form der Unterstützung dankbar."

CDU-Politiker Jens Nettekoven in der Junior Uni zu Besuch

11. März 2019

Tief beeindruckt zeigte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Jens-Peter Nettekoven nach seinem Besuch der Junior Uni. "Ich bin sehr begeistert davon, wie junge Menschen hier an Wissenschaft und Forschung herangeführt werden", sagte er. Die Junior Uni-Geschäftsführung hatte Nettekoven bei einem ausführlichen Rundgang den Campus gezeigt und auch in einigen Kursen schaute der prominente Gast unseren Studentinnen und Studenten über die Schulter.

"Jugend forscht": Aufregender Forschertag in Solingen


23. Februar 2019

Mehrere Junior Uni-Teams verbrachten am Samstag einen aufregenden Tag bei den Regionalwettbewerben von "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" - das ist der Jugend forscht-Wettbewerb für unter 14-Jährige - in Solingen. Zuvor hatten sich Gina, Linnea, Vito, Benedict, David und Marc wochenlang an der Junior Uni intensiv mit ihren Forschungsprojekten auseinandergesetzt, getüftelt, experimentiert, Ideen entwickelt und erprobt.

Linnea und Gina (beide 13 Jahre) hatten bei "Schüler experimentieren" ihre Entwicklung einer Technik vorgestellt, mit der Mikroplastik über einen Aufsatz für Waschbecken aus dem Wasser gefiltert werden soll. Mit gleich zwei Sonderpreisen für Umwelt und Umwelttechnik, die mit je 50 Euro prämiert wurden, kamen die beiden Jungforscherinnen nach Wuppertal zurück.

Ebenfalls einen Sonderpreis erhielt Junior Uni-Student Marc (15 Jahre) für seine „variable Düse für 3-D-Drucker“. „Dieses Bauteil, entwickelt aus einer Heißpistolendüse, dient der Beschleunigung des 3-D-Druckverfahrens, was sich heute noch sehr langsam vollzieht“, erläuterte Marc.

Über einen dritten Platz in dem Themenfeld "Arbeitswelt" freuten sich die Junior Uni-Studenten Vito, Benedict und David (alle 15 Jahre). Sie haben eine spezielle Trinkflasche für Sportler entwickelt, die über ein Depot im Deckel individuelle Vitamin- und Mineralienzugaben in das Trinkwasser abgibt.

Dr. Annika Spathmann und Stefan Hellhake, beide Fachkoordinatoren an der Junior Uni, haben die Teilnehmer am Samstag in Solingen begleitet und freuen sich sehr über das großartige Abschneiden. Dr. Annika Spathmann: "Es ist immer wieder faszinierend, wie sehr sich unsere Studentinnen und Studenten für ihre Projekte engagieren und wie professionell sie dann bei den Wettbewerben präsentieren. Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Forscherinnen und Forscher, auch wenn es diesmal nicht für den Einzug in den Landeswettbewerb gereicht hat."

Hier gibt es bewegte Bilder.

Viele Klicks für tolle Bilder

18. Februar 2019

Der Wuppertaler Fotograf Peter Krämer sen. macht schon seit Jahren ehrenamtlich Bilder für die Junior Uni. Immer wenn Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Sport die außerschulische Bildungseinrichtung am Brögel besuchen, ist Peter Krämer mit seiner Kamera dabei. Auf seiner Homepage veröffentlicht er regelmäßig Bildgalerien über die Ereignisse in der Junior Uni. "Diese sind sehr beliebt und werden sehr oft angeschaut. Allein im Jahr 2018 hatten diese Bilder mehr als 275.000 Klicks." Insgesamt verzeichnet der Fotograf auf seiner Seite jährlich regelmäßig mehr als 4 Millionen Klicks.

Kursprogramm Sommersemester 2019

Anmeldungen ab 10. Februar 2019

Es darf wieder getüftelt, experimentiert und entdeckt werden im Kursprogramm des Sommersemesters 2019. Die 211 Kurse sind nun online unter "Angebot" zu finden und auch die beliebten gedruckten Programmhefte liegen jetzt in vielen öffentlichen Einrichtungen, Schulen und in der Junior Uni aus.  

Anmeldungen nimmt die Junior Uni ab Sonntag, den 10. Februar 2019, online, telefonisch und persönlich entgegen. Am 10. Februar gelten folgende Startzeiten: 

4-6 Jahre und Erstklässler: 11 Uhr
7-10 Jahre: 12 Uhr
11-14 Jahre: 13 Uhr
14-20 Jahre: 13 Uhr

Online sind Bewerbungen um die Kursplätze ab dann jederzeit möglich, telefonisch und persönlich dann immer zu den Öffnungszeiten der Junior Uni. 

Bundesbildungsministerin lobte die Junior Uni 

10. Januar 2019

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, lobte die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land als herausragende private Bildungseinrichtung. In ihrer Rede beim Neujahrsempfang der CDU Wuppertal-Ronsdorf am 6. Januar 2019 betonte sie insbesondere den Einsatz von Ideengeber Prof. Dr. h.c. Ernst-Andreas Ziegler, der die deutschlandweit bislang einmalige Junior Uni vor elf Jahren gegründet hat. An der nur durch Spenden finanzierten Einrichtung können Studentinnen und Studenten von vier Jahren bis zum Abitur in fünf Fachbereichen ergänzend zur Schule forschen und experimentieren und lernen das lebenslange Lernen mit Freude. Karliczek kündigte einen Besuch der Junior Uni, die über einen eigenen Campus an der Wupper verfügt, an.

Das Wintersemester startet nochmal durch

7. Januar 2019

Endlich! Nach gemütlichen Tagen über Weihnachten und Silvester geht es nun wieder rund in der Junior Uni. Noch bis zum 15. Februar laufen viele spannende Kurse des Wintersemesters, und auch der erste Familienvortrag des neuen Jahres erwartet Euch am Sonntag, den 20. Januar, um 12 Uhr. Der Eintritt dazu ist wie immer frei, wenn es heißt: "Mathe in allen Lebenslagen".