Anwurf für die Handballforschung: Sportwissenschaft am 6-Meter-Kreis

Habt Ihr Euch schon mal ein Handball-Spiel angesehen? Vielleicht bei der letzten WM? Oder sogar live bei unserem erfolgreichen Erstliga-Verein, dem Bergischen Handball-Club 06 (BHC)? Dann wisst Ihr sicher, dass Handball ein spannender und temporeicher Sport ist, der es in sich hat. Auf dem Spielfeld gibt es so manche faszinierende Aktion zu bewundern, die Spieler erreichen durch ihre Wurftechniken Ballgeschwindigkeiten von über 100 km/h und Angriffe und Konter erfolgen so schnell, das man als Zuschauer kaum folgen kann. In der Junior Uni wollen wir mit Euch das turbulente Spielgeschehen im Handball wissenschaftlich untersuchen. Wir analysieren Bewegungsabläufe, erforschen die physikalischen Kräfte, die bei Sprüngen, Pässen und Torwürfen wirken und finden heraus, warum Harz beim Handball eine so wichtige Rolle spielt. Auf der Suche nach der idealen Wurftechnik werden wir natürlich auch selbst Handball spielen. Dabei bekommen wir prominenten Besuch von Bundesligaspielern des BHC, die mit Euch üben und vielleicht auch ein paar ihrer taktischen Tricks verraten. Und zum Abschluss machen wir eine Exkursion zu einem Bundesligaspiel unserer "Bergischen Löwen". Ihr dürft unsere BHC-Mannschaft beim Einlaufen auf das Spielfeld begleiten und sie anschließend kräftig anfeuern, während Ihr Euch das Match live und aus nächster Nähe anseht.

Naturwissenschaften & Mathematik / Physik

Kursgebühr 10,00 Euro
Grundkurs
Kooperationskurs
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Wintersemester

  • Detail
    Beginn
    19.09.19donnerstags16:30 - 18:00 Uhr
    Kurs IDL4C-01392A
    Kursdauer 7 Termine
    Termine
    19.09.19, 26.09.19, 10.10.19, 31.10.19, 07.11.19, 14.11.19, 21.11.19