Ava Weis

freiberufliche Fotografin und Autorin

"Ava Amira Weis wurde ihre künstlerische Ader in die Wiege gelegt. Ihre Eltern sind beide Künstler*innen und ermöglichten ihr dadurch schon als Kind diverse kreative Erfahrungen. Ihre Mutter ist Schauspielerin, Sprecherin, sowie Schauspiel-Lehrerin, wodurch eine intensive Auseinandersetzung mit Sprache und dem kreativen Umgang mit ihr stattfand. Ihr Vater arbeitete als Kameramann, Fotograf und Regisseur und brachte ihr früh die analoge Fotografie nahe. Durch ihr Studium der Philosophie, Afrikanistik und Niederlandistik mit den
Schwerpunkten auf Kunst und Kultur baute Ava Weis ihr Wissen und Verständnis in diesen Bereichen aus.

Erste Berufserfahrung als Fotografin und Autorin sammelte sie schon 2005 und bereits in der Oberstufe betreute sie Kinder in der Stadtranderholung und gab Schülern Nachhilfe. Während ihres Studiums arbeitete die quirlige Hamburgerin und Wahl-Wuppertalerin an einer Grundschule und für das Jugendamt als Honorarkraft. Seit 2016 gab sie Ferienkurse für Fotografie, Videografie, Podcasten und Schreiben bei der Kulturellen Jugendbildung der Stadt Wuppertal. Und auch an der Junior Uni ist sie mit verschiedenen Kursangeboten von den "Brettspieldesigners" bis zur "Drehbuchschmiede" aktiv. Ansonsten arbeitet sie hauptberuflich als freie Journalistin, Fotografin und Künstlerin. Ava Weis ist verheiratet, hat eine Tochter, einen Hund und viele Katzen, dafür aber "viel zu wenig Bücherregale", wie die begeisterte Leseratte mit einem Augenzwinkern selbst zugibt."
Nebenbei ist Ava Weis ehrenamtlich in Utopiastadt aktiv, wo sie die Kunstausstellungen mit-organisiert. Beim Freien Netzwerk Kultur und dem Yaya-Netzwerk mischt sie ebenfalls mit."