Rebecca Grandrath

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Chemiedidaktik und Doktorandin an der Bergischen Universität Wuppertal

Rebecca Grandrath begann 2011 ihr Studium der Lebensmittelchemie an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW). Im Jahr 2014 entschied sie sich, in das Lehramtsstudium für Gymnasien und Gesamtschulen der
Fächer Biologie und Chemie an selbiger Universität zu wechseln. Seit Abschluss des Studiums arbeitet sie während ihrer Promotion als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Didaktik der Chemie, zunächst an der Universität Tübingen und seit Oktober 2018 an der BUW. Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kindern und Schülern sammelte Rebecca Grandrath bereits in ihrer Schul- und Studienzeit durch Nachhilfeunterricht. Zudem entwickelte und begleitete sie das Experimentierprogramm "Der Energie auf der Spur" für Kinder im Grundschulalter. Dieses Programm wurde zunächst am Kinderuni-Tag in Tübingen und anschließend mehrfach mit dem VDIni Club, der Kindersparte des Vereins Deutscher Ingenieure, durchgeführt. Rebecca Grandrath freut sich nun über die Möglichkeit, an der Junior Uni weitere Projekte mit Kindern und Jugendlichen durchzuführen: "Das an der Junior Uni angebotene Kursprogramm stellt gewissermaßen eine Weiterentwicklung meines vorherigen Experimentierprogramms dar. Aus meiner didaktischen Begleitforschung wurde und wird mir immer wieder deutlich, dass der Energiebegriff von einigen schwerwiegenden Fehlkonzepten flankiert wird, die durch recht einfache Experimente jedoch wirksam eingedämmt werden können. Genau das möchte ich in
meinen Kursen vermitteln."