Geschichte erleben: Die Welt des Friedrich Engels

Wusstet Ihr, dass die Region Wuppertal mit ihren Zentren Barmen und Elberfeld im 19. Jahrhundert einer der wichtigsten Industriestandorte Europas war? Der wirtschaftliche Erfolg der Unternehmen von damals hatte aber auch seine Schattenseiten: Die Beschäftigten litten unter schlimmsten Arbeitsbedingungen und ihre Löhne reichten oft nicht aus, um die Familien zu ernähren. Einer der größten Kritiker dieser Zustände war der berühmte Philosoph Friedrich Engels. Im November 1820, also vor fast 200 Jahren, wurde er hier bei uns in Barmen als Sohn eines reichen Textilunternehmers geboren und entwickelte Ideen für eine bessere, gerechtere Welt. In diesem Kurs verfolgen wir den Werdegang von Friedrich Engels und lassen uns zurückversetzen in seine Zeit. Gemeinsam finden wir heraus, unter welchen Bedingungen die Menschen zu Beginn der Industrialisierung ihren Lebensunterhalt verdienten und warum in den Fabriken selbst Kinder mithelfen mussten. Wir wandeln auf den Spuren Eurer Altersgenossen des 19. Jahrhunderts und lernen typische Arbeiten der Kinder, wie "Spulen" und "Kardieren", kennen. Wir begleiten sie auch in eine "Schulstunde von damals", lösen ihre Matheaufgaben und lernen die damals übliche Kurrentschrift kennen. Außerdem könnt Ihr ausprobieren, wie es ist, mit Feder und Tinte aus dem Tintenfass zu schreiben.

Geistes- & Sozialwissenschaften / Politik & Geschichte

Kursgebühr 5,00 Euro
Grundkurs
Dozentin Heike Ising-Alms
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Wintersemester

  • Detail
    Beginn
    15.01.20mittwochs16:30 - 18:00 Uhr
    Kurs IDL4C-01375A
    Kursdauer 4 Termine
    Termine
    15.01.20, 22.01.20, 29.01.20, 05.02.20