Eingefrorene Augenblicke: Die Kunst der Belichtung

Habt Ihr auch schon mal gestaunt über gestochen scharfe Fotos von fliegenden Fledermäusen, platzenden Wasserbomben oder Fußballern beim Fallrückzieher? Der Trick bei solchen Bildern ist die richtige Belichtung! Wer sich damit auskennt, kann sogar ein ganzes Feuerwerk in einer einzigen Aufnahme festhalten. Mit unseren Handykameras schaffen wir so etwas natürlich nicht. Bei schlechtem Licht oder bewegten Motiven stößt man da schnell an die Grenzen. Aber mit einer guten Digitalkamera und der entsprechenden Ausrüstung hat man die tollsten Möglichkeiten: Durch Ultrakurzzeitfotografie werden Augenblicke "eingefroren", die mit dem bloßen Auge gar nicht wahrnehmbar sind und durch Langzeitbelichtung können spannende Bewegungseffekte erzielt werden. In diesem Kurs erklären wir Euch die Technik, die dahintersteckt. Wir experimentieren mit sehr kurzen und sehr langen Belichtungszeiten und zeigen Euch, wie Ihr Fotos von zerspringenden Wassertropfen oder mit der Taschenlampe geschriebenen Wörtern machen könnt. Natürlich probieren wir auch, Eure eigenen Motivwünsche in die Tat umzusetzen. Eure Aufnahmen könnt Ihr anschießend noch am PC bearbeiten und von den Besten machen wir am Ende Abzüge für Euch.

Naturwissenschaften & Mathematik / Physik

Kursgebühr 10,00 Euro
Grundkurs
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Herbstferien

  • Detail
    Beginn
    21.10.19montags13:30 - 16:30 Uhr
    Kurs IDL5C-01486A
    Kursdauer 4 Termine
    Termine
    21.10.19, 22.10.19, 23.10.19, 24.10.19
    Herbstferien