Spender & Kooperationspartner

Die Junior Uni, finanziert ohne einen Cent Steuergelder, ist eine bürgerliche Großtat. Als Erstprojekt, das hoffentlich viele Nachahmer finden wird, ist es vielleicht auch nur möglich gewesen in dieser Region der großherzigen Mäzene und Stiftungen, dem Gesamtwohl der Gesellschaft verpflichteten Unternehmer, dem Förderverein unter Vorsitz von Dr. h.c. Peter Vaupel und zahllosen Einzelspendern. Ihr Engagement und das der Kooperationspartner wie der Bergischen Universität macht die Welt - gemeint sind bessere Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene - ein Stückchen besser und hoffnungsvoller.

Die Junior Uni trauert um Lore Jackstädt

Mäzenin ist am 31. Januar 2019 im Alter von 94 Jahren verstorben

Was bleibt von einem außergewöhnlichen Menschen? Bei Wuppertals Ehrenbürgerin Lore Jackstädt ist das klar: Ihr Name und der ihres Mannes Dr. Werner Jackstädt bleiben dauerhaft in den Geschichtsbüchern des Bergischen Landes, vor allem in denen Wuppertals. Das hat nicht nur mit Reichtum zu tun, den sie sich durch mutiges und innovatives Unternehmertum mit internationalem Erfolg und ihrer bescheidenen persönlichen Lebensweise erworben hatten. 

Vor allem hat das mit ihrem sozialen Engagement zu tun. Dafür steht exemplarisch die Junior Uni. Ohne die überaus großherzige Startfinanzierung der Jackstädt-Stiftung hätte sie vor über zehn Jahren nicht entstehen können. Doch auch in diesem Fall trafen Lore Jackstädt und ihre Berater Dr. Rolf Kanzler, Dr. Marc Kanzler und Rolf-Peter Rosenthal ihre zukunftsweisende Entscheidung erst nach gründlicher Überlegung und auf der Basis von Gutachten. 

Lore Jackstädt eröffnete die Junior Uni am 3. Dezember 2008 gemeinsam mit dem damaligen Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers und begleitete die außerschulische Bildungseinrichtung mit großer Anteilnahme bis zu ihrem Tod. 

Die Junior Uni fühlt sich deshalb Lore Jackstädt und ihrem Mann Dr. Werner Jackstädt in großer Dankbarkeit zutiefst verbunden. Die unternehmerischen Erfolge und das Motto von Werner Jackstädt "Reden ist Blech, Schweigen ist Silber, Handeln ist Gold" sind für viele Junior Uni-Studentinnen und Studenten Ansporn. 

Prof. Dr. h.c. Ernst-Andreas Ziegler und das gesamte Team der Junior Uni

26.000 Euro in partnerschaftlichem Engagement!

DU Diederichs nutzte das eigene Firmenjubiläum, um für die Junior Uni zu sammeln

"Anlässlich unseres 40-jährigen Firmenjubiläums wollten wir uns besonders für soziale Zwecke engagieren", erklärte DU Diederichs-Vorstandsmitglied Thomas Hausmann (Vierter von links) bei der Übergabe des symbolischen Schecks an die Junior Uni Geschäftsführung. Man habe sich für die Junior Uni entschieden, "da wir uns der außergewöhnlichen Bildungseinrichtung seit langem eng verbunden fühlen". An der Spende beteiligten sich Partnerbüros aus der Baubranche (der Generalplaner agn Niederberghaus & Partner, der Flachdach-Spezialist Cometec Bausysteme, der Generalunternehmer Dohrmann, der Tragwerksplaner Ruffert + Partner Ingenieure, der Schadstoff-Sachverständige SakostaCAU und der Verein Deutscher Ingenieure VDI). "DU Diederichs" hatte beim 2013 eröffneten Neubau der "Junior Uni" am Brögel das Projektmanagement übernommen.

Herzlichen Dank an unsere ermutigenden Spender und Unterstützer!

Neben den Gesellschaftern der Junior Uni gibt es viele weitere Unternehmen, Stiftungen und Einzelspender, die den laufenden Betrieb der Junior Uni finanzieren. Nur beispielhaft zeigen diese Bilder und namentlichen Nennungen, wer auf welchen Wegen die Junior Uni unterstützt. 

So engagiert sich beispielsweise die LEPPER-Stiftung mit Sitz in Düsseldorf mit insgesamt 250.000 Euro für fünf Jahre für die Junior Uni. Bayer und die Bayer-Stiftung überreichte der Junior Uni-Geschäftsführung im Rahmen der ersten Bildungskonferenz 300.000 Euro. Die Firma PPG aus Wuppertal-Vohwinkel mit Firmenstammsitz in den USA spendete 20.000 Dollar (19.100 Euro) und gestaltete den "Fest-Container", den Wuppertal Marketing der Junior Uni für die Feier der B7-Wiedereröffnung zur Verfügung stellte, farbenfroh im Junior Uni-Design. 

Hier finden sich weitere Unterstützer der Junior Uni!

Ein besonderer Danke-Abend

Zu einem besonderen Dankeschön-Abend kamen am 5. Juli 2018 die wichtigsten Unterstützer der Junior Uni auf Einladung der Junior Uni-Geschäftsführung zusammen. Die Gäste konnten sich zunächst von den Gewinnern des ersten Junior Uni-Wettbewerbs ihre Forschungsergebnisse präsentieren lassen, bevor sie selbst mit der "Luftballon-Rakete" experimentieren. Dabei befanden sie sich in prominenter Gesellschaft, denn die Luftballon-Rakete ist das Experiment, welches der deutsche Astronaut Alexander Gerst im Weltall durchführen wird. Junior Uni-Gründer Prof. Ernst-Andreas Ziegler bedankte sich bei allen Gästen für ihre mutmachende Unterstützung und ihren Besuch. 

Kooperationspartner unterstützen

Die Bergische Universität Wuppertal vorneweg, die Gesamtschule Barmen in direkter Nachbarschaft, der Wupperverband, das Deutsche Röntgen-Museum in Remscheid und viele andere Einrichtungen unterstützen die Junior Uni auf vielfältige Weise.
Im Foyer der Junior Uni finden sich an einer Wand mit der Aufschrift „Danke“ die Namen großzügiger Geldgeber, Stiftungen, Unternehmen und Einzelspender, die Betrieb und Neubau ermöglichen. Unter diesen Namen ist ein weitgehend unbekannter: Gisela Torbohm. Die engagierte Expertin für Kultur und Weiterbildung an der Volkshochschule Böblingen hatte kurz vor ihrem Tod die Junior Uni in ihrem Testament bedacht. Ihr letzter Wille, dieses sie sehr beeindruckende Bildungseinrichtung für junge Talente aus allen Bevölkerungsschichten zu unterstützen, hat tief berührt.