Geistes- & Sozialwissenschaften / Politik & Geschichte

Grundkurs
Kurs bald wieder buchbar

Sicherheitspolitik für NRW - eine politische Simulation

Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Daher ist es eine besonders wichtige Aufgabe von Staaten und Ländern, ihre Bürger durch sicherheitspolitische Maßnahmen vor möglichen Bedrohungen zu schützen. Die Themen, mit denen sich die Sicherheitspolitik deshalb befassen muss, sind vielfältig. Sie reichen von "einfacher" Kriminalität und Extremismus über Datenschutz, die Rechte der Polizei und innenpolitische Probleme bis hin zu Terrorismus. In diesem Kurs werdet Ihr erfahren, wie sicherheitspolitische Entscheidungen in unserer Landesregierung zustande kommen. Gemeinsam beleuchten wir, welche Hürden eine Gesetzesvorlage auf dem Weg zum Gesetz nehmen muss. Dann schlüpft Ihr selbst in die Rolle von Landtagsabgeordneten und verfasst einen eigenen Gesetzesentwurf. Natürlich werdet Ihr Eure Ideen anschließend auch im Plenum - also vor den anderen "Abgeordneten" - vorstellen und verteidigen. Da kann es schnell zu Wortgefechten zwischen den verschiedenen Parteien kommen. Zum Beispiel, weil Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung oft auch Einschränkungen von Persönlichkeitsrechten mit sich bringen. Eure Aufgabe in dieser Polit-Simulation ist es, Argumente zu finden, mit denen Ihr die anderem von Eurem Vorschlag überzeugen könnt. Das ist ganz nebenbei ein super Rhetorik-Training für Schule und Beruf! Außerdem steht, wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie es erlaubt, eine Exkursion zum Düsseldorfer Landtag auf unserem Programm.