Geistes- & Sozialwissenschaften / Politik & Geschichte

Grundkurs
Kooperationskurs
Kurs bald wieder buchbar

Junior Uni DigiTal: Streng geheim! Eine Forscher-AG für Nachrichtenentschlüssler

Ein Geheimnis geheim zu halten ist gar nicht so einfach, denn die meisten Menschen sind von Natur aus neugierig. Schon seit Jahrhunderten denken sich deshalb immer wieder kluge Köpfe Geheimschriften und Geheimsprachen aus. Sie verschlüsseln ihre Nachrichten, sodass nur ganz bestimmte ausgewählte Leute verstehen können, was damit gemeint ist. Für Sprachwissenschaftler ist das ein spannendes Thema und in diesem Online-Kurs wollen auch wir uns damit befassen: Während wir über unsere Computer miteinander verbunden sind, werdet Ihr gemeinsam mit Euren Mitschülerinnen und Mitschülern Botschaften ver- und entschlüsseln und herausfinden, welche Techniken dabei zum Einsatz kommen. In unseren wöchentlichen Videokonferenzen knacken wir mit vereinten Kräften die Codes und entwickeln schließlich selbst Geheimschriften für unsere eigenen vertraulichen Nachrichten! Außerdem werden wir erfahren, wann, wo und warum in der Geschichte Nachrichten verschlüsselt wurden. Natürlich interessieren wir uns auch dafür, wie das Codieren in Zukunft aussehen könnte! Ihr seht, hier könnt Ihr viele Geheimnisse lüften!

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer, liebe Fachkräfte des Offenen Ganztags,
diese AG ist für Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse als Projektangebot im Offenen Ganztag konzipiert. Die Kinder setzen sich mit historischen und aktuellen Kodierungstechniken auseinander und lernen verschiedene Geheimsprachen und -schriften zu entschlüsseln. Dabei sind die Kursinhalte so ausgewählt, dass - unabhängig von individuellen Voraussetzungen oder den aktuellen Themen des Schulunterrichts - alle Schülerinnen und Schüler aktiv teilnehmen können. Das Konzept sieht vor, dass Sie sich unsere Dozierenden über eine Videokonferenz auf der Kommunikationsplattform "Microsoft Teams" für das wöchentliche Zeitfenster der AG in Ihre Schule holen. Falls die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt, besteht die Möglichkeit, im Laufe des Schulhalbjahres in den Präsenzbetrieb zu wechseln und den Kurs in der Junior Uni fortzusetzen. In diesem Fall wären die Studentenausweise der Schülerinnen und Schüler als VRR-Ticket nutzbar. Über einen optionalen Wechsel vom Online- in den Präsenzbetrieb werden wir uns zu gegebener Zeit mit Ihnen austauschen. Die Kursgebühr beträgt 5 Euro pro Kind. Der Kurs findet in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal statt.
Technische Voraussetzungen:
Für die Teilnahme an diesem Online-Kurs benötigen Sie einen Computer mit Kamera und (möglichst externem) Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung. Darüber hinaus empfehlen wir eine zweite Kamera (am besten mit Weitwinkel-Einstellung) und einen Beamer, damit die Studierenden und die Dozierenden das Kursgeschehen gleichermaßen gut verfolgen können. Falls diese Geräte in Ihrer Schule nicht vorhanden sind, können sie für die Dauer des Kurses bei uns ausgeliehen werden. Für Rückfragen zu technischen Details stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.