Kunst & Kultur / Kunst

Grundkurs
Kurs bald wieder buchbar

Freskenmalerei - Kunst mit Spachtel und Farbe

Wie entsteht wohl ein Wandgemälde? Naja, man nimmt Farbe und malt auf die Wand, werden viele vielleicht denken. Aber ganz so einfach ist das nicht - zumindest, wenn man mit leuchtenden Farben ein Kunstwerk schaffen will, das für lange Zeit erhalten bleiben soll. So eines, wie das riesige Deckengemälde von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle in Rom zum Beispiel oder wie das berühmte "Abendmahl" von Leonardo da Vinci in Mailand. Diese beiden Werke sind vor über 500 Jahren im Zeitalter der Renaissance entstanden. "Fresken" nennt man solche Malereien auf Decken und Wänden und bei uns in der Junior Uni erfahrt Ihr, welche besonderen Techniken dabei zum Einsatz kommen. Damit die Farbe nicht nach wenigen Jahren wieder abblättert, wird nämlich nicht nur gemalt, sondern zugleich auch mit Spachtelmasse verputzt. Neben zeichnerischem Talent ist hier also auch handwerkliches Geschick gefragt. Gemeinsam studieren wir Fresken, die zum Teil schon viele Jahrhunderte überdauert haben. Wir wandeln auf dem Spuren der Künstler von damals und nehmen uns ihre Werke zum Vorbild für unsere Motive. Wir skizzieren, spachteln und malen, wie die Meister der Renaissance. Als Untergrund dienen uns Holzbretter, damit Ihr Eure selbst gestalteten Fresken am Ende des Kurses auch mit nach Hause nehmen könnt. Freut Euch auf einen praktischen, kreativen Ausflug in die Kunstgeschichte!