Geistes- & Sozialwissenschaften / Politik & Geschichte

Grundkurs
Kurs bald wieder buchbar

Die Europäische Union - kann Vielfalt vereinen?

"United in diversity" oder auf deutsch: "in Vielfalt geeint" - so lautet das Motto der Europäischen Union. Dahinter steckt der Gedanke, dass alle Mitgliedsstaaten der EU sich gemeinsam für Frieden und Wohlstand einsetzen, zugleich aber ihre jeweiligen Kulturen, Traditionen und Sprachen bewahren wollen und als gegenseitige Bereicherung betrachten. Aber kann das so funktionieren? Im Rahmen einer Simulation wollen wir uns das genauer ansehen: Zunächst überlegen wir, wie wohl ein "perfektes Europa" aussehen würde, wobei Faktoren wie (Land-)Wirtschafts-, Außen- und Sicherheitspolitik ebenso Berücksichtigung finden müssen wie beispielsweise die verschiedenen Verwaltungssysteme. Dann verschaffen wir uns Einblicke in die gesetzgebenden Institutionen der Union sowie in die geographischen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Mitgliedstaaten. Dafür schlüpfen wir in verschiedene Rollen: So treten wir - je nach Thema - vielleicht als Abgeordnete, Staatschefs oder Unternehmerinnen und Unternehmer für verschiedene Länder und Standpunkte ein. Schließlich greifen wir einen Bereich, der uns besonders interessiert heraus und gleichen unsere "Idealvorstellungen" mit der Realität in der EU ab. Wie nah wir unserem Ziel wohl schon sind?

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,
dieser Kurs ist für Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Jahrgangsstufe konzipiert. Ziel der Veranstaltung ist es, Kenntnisse über die Europäische Union und die Bedeutung ihrer Institutionen zu vermitteln. Im Fokus steht neben wirtschafts-, außen- und sicherheitspolitischen Themen der Vergleich von föderalen und zentralistischen Verwaltungssystemen. Die Diskussion im Rahmen des integrierten Planspiels fördert bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Verständnis für komplexe politische Zusammenhänge und ihre Argumentationsfähigkeit. Die Inhalte werden so ausgewählt, dass - unabhängig von individuellen Voraussetzungen oder den aktuellen Themen des Unterrichts - alle aktiv mitmachen können. Um das Planspiel auf den Lernstand Ihrer Schülerinnen und Schüler abstimmen zu können, wird Sie der Dozent im Vorfeld des Kurses telefonisch kontaktieren. Die Kursgebühr beträgt 5 Euro pro Schülerin und Schüler. Der Studentenausweis, den die Jugendlichen dafür erhalten, gilt am Kurstag zugleich als VRR-Ticket für die Fahrt in die Junior Uni und zurück.