Kunstpolizei im Einsatz: Auf den Spuren der Bilderdiebe

Diebe stehlen Dinge, die wertvoll sind - also auch berühmte Kunstwerke. So kommt es, dass über die Jahre viele kostbare Gemälde, aber auch andere Kunstobjekte, gestohlen wurden - manche sogar mehr als einmal. Einige sind wieder aufgetaucht, andere sind bis heute verschollen. In diesem Kurs versuchen wir gemeinsam den Kunstdieben auf die Schliche zu kommen. Wir untersuchen die zum Teil spektakulären Raubzüge und schauen uns an, wie die Ermittlungsteams der Polizei vorgegangen sind, um die Täter zu erwischen. Natürlich wollen wir auch wissen, ob, wie und wo die Beute gefunden wurde. Anhand echter Fälle spielen wir mit verteilten Rollen den Ablauf nach, malen Fahndungsplakate, lösen Rätsel und kombinieren, wo die Kunstwerke versteckt sind. Manchmal sind wir erfolgreich, manchmal aber auch nicht. Lasst euch überraschen!

Liebe Eltern,
aufgrund der schwer vorhersehbaren Entwicklung der Pandemie ist es derzeit notwendig, dass Ihre Kinder in diesem Kurs von einer erwachsenen Bezugsperson, beispielsweise einem Elternteil, begleitet werden. Der Begleiter oder die Begleiterin soll an der Seite des jeweiligen Kindes an den Kursterminen mit teilnehmen und bei Bedarf unterstützen. In diesem Kurs wird Ihren Kindern beim Malen und in Rollenspielen der Wert von Kunst verdeutlicht. Außerdem erhalten sie Einblicke in einen sehr speziellen und zugleich spannenden Bereich der "Kunstgeschichte".

Kunst & Kultur / Kunst

Kursgebühr 5,00 Euro
Grundkurs
Dozentin Julia Krumpen
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Wintersemester

  • Detail
    Beginn
    08.09.21mittwochs14:30 - 16:00 Uhr
    Kurs IDN4A-01767A
    Kursdauer 4 Termine
    Termine
    08.09.21, 15.09.21, 22.09.21, 29.09.21