Kurse für 4 bis 6-Jährige und Kindertageseinrichtungen

Geht Forschen und Experimentieren denn bereits im Kindergartenalter? Na klar! Die natürliche Neugier unserer kleinsten Studenten ist riesengroß und ebenso die Möglichkeiten, ihnen Alltagsphänomene und Wissen über die Welt und das Leben spannend zu vermitteln. „Warum gibt es Insekten, die auf dem Wasser laufen können?“,  „Wieso ist der Himmel blau?“ oder „Wozu braucht ein Mensch eigentlich Knochen?“ sind beispielsweise Fragen, die den Kindern an der Junior Uni von Experten altersgerecht beantwortet werden. Die Studenten erhalten damit bereits im frühen Alter Grundkenntnisse in unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, auf die sie dann mehr und mehr aufbauen können.

Nähere Informationen für 4-6-Jährige

Vormittags können unsere jüngsten Studentinnen und Studenten auch mit ihrer Kindertageseinrichtung bei uns forschen und experimentieren. 

Kurse für 7 bis 10-Jährige

Die Kinder im Grundschulalter können sich an der Junior Uni so richtig ausprobieren! Mit ihren in der Schule frisch erlernten Werkzeugen wie Lesen, Schreiben und Rechnen eröffnet sich für die Kinder eine ganz neue Welt. Und damit auch der eigene Zugang zu spezifischen Fachgebieten und Themenfeldern an der Junior Uni. Beispielsweise werden nun bereits Legosteinchen durch eigenständige Programmierung am Computer zum Laufen gebracht, Ampelsteuerungen selbst geplant und gelötet oder Denksportarten aus fernen Ländern schärfen das logische Denken.

Mit welchen Kräften Wasser wirkt, empfinden die Studenten im Wupperlabor nach und erste physikalische Gesetze werden beim Graben, Kippen und Gießen auf einer imaginären Großbaustelle erforscht.  Ein Teil der Kurse in dieser Altersgruppe wird zusätzlich nur für Erstklässler angeboten.

Kurse für 11 bis 14-Jährige

Dieses Kursprogramm wird den sich in diesem Alter bereits herauskristallisierenden individuellen Interessen gerecht. Ob es ein Kurs mit dem von der Berger Gruppe gesponserten echten Industrieroboter ist, ob mit einem Chemiker Klebstoffe oder mit einem Biologen die Wupperwasserqualität untersucht wird, ob Physik per Billard oder Fußball erlernt oder die Kreativität in der Musik, der Fotografie oder der Architektur angesprochen wird: Wer seine Lieblingsthemen gefunden hat, kann mit Aufbaukursen immer weiter am Ball bleiben! Spannend machen diese Kurse auch ihre Studenten aus den unterschiedlichen weiterführenden Schulformen, die sich in verschiedenen Ausrichtungen konstruktiv ergänzen und bereichern.

Kurse für ab 14-Jährige

Die ältesten Junior Uni-Studenten wissen häufig schon sehr genau, wofür sie „brennen“ und in welche Themenwelten sie noch breiter oder tiefer einsteigen möchten. Viele der jungen Erwachsenen haben auch bereits eine Vorstellung davon, welche Richtung sie beruflich einschlagen möchten. Die Junior Uni richtet sich mit ihrem Kursprogramm nach diesen Bedürfnissen und gibt den jungen Menschen zu ihren Themen auch praktische berufliche Einblicke. 

Beispiele für besonders nachgefragte Themen sind Medizin, Biologie und Pharmakologie, Informatik und Medienproduktion oder praktische Einstiegskurse zur Berufsorientierung zum Beispiel zum Wirtschaftsmanagement.