Dr. Ina Krumsiek

Geschäftsführerin

ina.krumsiek@junioruni-wuppertal.de
Tel 02 02 430 439 0

Wer bin ich?
Nach meinem Studium der Sozialwissenschaften und Sozialpädagogik entdeckte ich für mich schnell das spannende Thema Bildung, angefangen in der Schweiz bei der Begleitung von Kindern und Jugendlichen aus sehr schwierigen sozialen Milieus und der Wiedereingliederung von Menschen, die nicht mehr in ihrem eigentlichen Beruf arbeiten konnten. Meine weiteren Stationen beim nordrhein-westfälischen IHK-Dachverband, in der Hochschullehre und in der Forschung mit dem Zusammenspiel von Bildung, Wirtschaft und Management haben meine "Steckenpferde" bis heute besonders geprägt.

Warum Junior Uni?
Mein beruflicher Wiedereinstieg nach der Geburt meiner beiden Söhne führte mich direkt zu der gerade in der Gründung befindlichen Wuppertaler Junior Uni. Hier durfte ich mit einer philosophischen Promotion "Frau und Technik" im Gepäck das allererste und zunächst technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Kursprogramm zusammenstellen. Ich bin dankbar dafür, dass ich den gesamten Aufbauprozess eines einstigen Pilotprojekts zu einer inzwischen großen bergischen Bildungseinrichtung mitgestalten konnte. Meine Aufgabe an der Junior Uni macht mir nach wie vor viel Freude, ihre Weiterentwicklung gemeinsam mit unserem engagierten Junior Uni-Team, den Dozenten und unseren großartigen Förderern und Kooperationspartnern ist für mich ein sich täglich fortsetzendes richtig tolles Abenteuer!

Welchen Kurs würde ich gern selbst an der Junior Uni belegen?
Wir zeigen oft und gerne interessierten Frauen und Männern unsere Junior Uni. Auch wenn sie dabei nur kurze Momentaufnahmen aus unseren mit prallem Leben gefüllten Kursräumen "erheischen", höre ich häufig von ihnen: "Wie schade, dass es zu meiner Zeit noch keine Junior Uni gab!". Diese Einschätzung freut mich jedes Mal... und wer weiß, vielleicht wäre dann sogar aus mir auch eine leidenschaftliche Naturwissenschaftlerin geworden.

Mein Lieblingsbuch?
Mich auf EIN Lieblingsbuch festzulegen, gelingt mir leider nicht. Aus meiner Kindheit gehören dazu auf jeden Fall Klassiker wie "Momo", "Die Brüder Löwenherz" und "Die Unendliche Geschichte". Nachhaltig beseelt bin ich aber auch von Büchern wie "Herzenhören" und "Herzenstimmen" von Jan Philipp Sendner oder "Dienstags bei Morrie" vom Mitch Albom.