Naturwissenschaften & Mathematik / Chemie

Grundkurs
Kurs bald wieder buchbar

Von der Idee zum Handelsprodukt am Beispiel von Aspirin

Beim Wuppertaler Pharmakonzern Bayer wurde 1897 das weltbekannte Kopfschmerzmittel Aspirin erfunden, das wohl fast jeder in der Haus- oder Reiseapotheke hat. Wer aber weiß schon, wie aufwändig es ist, aus einem Wirkstoff ein Handelsprodukt zu entwickeln? Wir schauen diesen Prozess mal ganz genau an, und zwar von Anfang an. Ihr bekommt eine Einführung in verschiedene Laborgeräte und die Literatur-Recherche. Danach stellen wir gemeinsam das Aspirin her, reinigen und charakterisieren es. Ihr untersucht weitere Schmerzmittel und erfahrt, wie ein Produkt je nach Formulierung unterschiedliche Wirkungen haben kann. Schließlich schaut Ihr, was passiert, wenn ein Wirkstoff abgebaut wird. Zum Kursende erwartet Euch ein besonderes Erlebnis: Wir besuchen gemeinsam das Bayer-Werk in Wuppertal-Varresbeck und können dort sehen, wie Produkte großtechnisch hergestellt werden. Für diesen Kurs solltet Ihr chemische Grundkenntnisse mitbringen und in der Schule bereits Strukturformeln kennengelernt haben.