Wirtschaftswissenschaften

Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

Vom Start-up-Unternehmen bis zum selbst organisierten Event

Hier tummeln sich gerne schon die Manager und Unternehmer von morgen! Insbesondere für die größeren Junior Uni-Studenten gibt es in diesem Fachbereich vielfältige Möglichkeiten, ihr Organisationstalent oder ihre Affinität zu Zahlen und Formeln anzuwenden und auszubauen. Beispielsweise planen und organisieren sie eine Veranstaltung bis ins Detail - und dürfen dann bei einem richtigen Event an der Junior Uni ihr Können unter Beweis stellen. Von jungen und erfolgreichen Start up-Unternehmern bekommen sie Tipps aus erster Hand, was man zur Gründung eines eigenen Unternehmens mitbringen sollte. Mit dem Chef einer großen Wirtschaftsprüfungskanzlei durchlaufen sie den komplexen Prozess der Unternehmensgründung und berücksichtigen dabei alle wichtigen wirtschaftlichen und finanziellen Kriterien. Themen wie die Entstehung des Handels und des Geldes oder wie ein einfaches Produkt mit geschicktem Marketing zum angesagten Markenartikel werden kann, dürfen an der Junior Uni auch schon die jüngeren Studenten erfahren...

Gründergeheimnisse - von der zündenden Idee zum erfolgreichen Unternehmen

Unsere Studenten lassen sich in die Erfolgsgeheimnisse erfahrener Gründer einweihen. Schritt für Schritt zeigt Dozent Hendrik Schriefer, selbst junger Unternehmensgründer und Mitglied im Startup-Netzwerk "SUN", wie man eine innovative Lösung für ein Problem findet, mit dem man sich schon immer beschäftigt hat und wie man seine ganz eigene kreative Unternehmensidee umsetzen kann. Auf diese Weise bekommen die Jugendlichen das Rüstzeug, um die ersten Gründungshürden zu nehmen und anschließend oder später einmal ihre Träume vom eigenen Unternehmen in die Tat umzusetzen. Dabei beleuchten sie gemeinsam verschiedenste Aspekten der Unternehmensgründung - von der kreativen Unternehmensidee, über die Planungsphase und Definition möglicher Kundensegmente bis zur Positionierung am Markt, der Analyse von Vertriebskanälen und der Kosten- und Umsatzstruktur. Mit dem "Business Model Canvas" zeigt Dozent Hendrik Schriefer, wie man eine Startup Idee schnell visualisieren, verbessern und auf Erfolg überprüfen kann. 

Konten, Kosten und Controlling

Dozent Peter Krämer, Geschäftsführer der RINKE Treuhand GmbH, ist erfahrener Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Er macht mit den Studenten einen Streifzug durch die professionelle Finanzbuchhaltung in kleinen und großen Unternehmen. Gemeinsam mit ihm gründen die Teilnehmer eine fiktive Firma. Es gibt Startkapital und dann wird die erste eigene Bilanz aufgestellt. Die Teilnehmer lernen Fachbegriffe wie Aktiva, Passiva und Eigenkapital kennen, Gewinn und Verlust kommen als weitere Messgrößen hinzu. Als Unternehmer halten sie den Wareneinkauf, -verkauf und -bestand ständig im Blick. Ein weiterer dicker Posten sind die Personalkosten. Schließlich beschäftigt sich der Kurs auch noch mit der Umsatzsteuer, den Investitionen und den Abschreibungen. Denn nur wer die Finanzen im Blick hat, kann ein Unternehmen erfolgreich führen! Dozent Peter Krämer engagiert sich als Schatzmeister im Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer der Junior Uni. Krämer: "Viele, viele Gründe sprechen für die weitere Stärkung der Junior Uni! Jugendliche aus verschiedenen Schulformen und unterschiedlichen Jahrgängen lernen hier die Stärken der jeweils Anderen zu erkennen und wertzuschätzen."

Warum ist die Milka-Kuh lila? - Tipps fürs Gestalten von Werbeprofis

Werbung dient in der Regel dazu, uns Produkte anzupreisen. Aber wie werden die Anzeigen überhaupt gestaltet und welche Tricks stecken dahinter. In diesem Kurs erfahren die Studenten, wie in einer richtigen Werbeagentur gearbeitet wird. Die Dozenten Oliver Maikranz und Anna Mateja zeigen den Jungen und Mädchen, wie sie mit Farben, Formen, Schrift und Sprache selbst Werbung gestalten können. Zwischendurch gibt es eine spannende Werberallye und am Ende bekommt jeder eine Postkartenserie mit den im Kurs entstandenen Motiven. Klar, dass die Studenten hier auch selbst kreativ werden und Gestaltungselemente wie Farbmischungen, Punkte, Linien und Flächen einsetzen.

"Design und Gestaltung ist meist für Außenstehende nicht wirklich fassbar, das stelle ich immer wieder fest. Deshalb finde ich es wichtig, dieses Thema verständlich zu machen. Je früher, desto besser", fasst Anna Mateja zusammen, warum sich dieser Kurs bereits an 7- bis 10-jährigen Teilnehmer richtet.