Dozentinnen und Dozenten

Wer lehrt an der Junior Uni?

Die vielen herausragenden Dozent*innen sind das Herzstück der Junior Uni. Es sind Universitätsprofessor*innen, Student*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der „großen Uni“ und es sind Lehrer*, Unternehmer* und ihre Mitarbeiter* oder auch besonders qualifizierte Oberstufenschüler*innen. Ob als gleichberechtigte Dozent*innenen oder als Dozent*in-Assistent*in-Gespann ist garantiert, dass das breite Expertentum auch intensiv vermittelt wird. In den Kursen für die jüngeren Student*innen unterstützen zusätzlich engagierte und erfahrene Kursbegleiter*innen ehrenamtlich.

Abschied nach zehn Jahren

10. März 2020

"Mach´s bunt - fertig ist der Lack!" - Dieser Kurstitel im Junior Uni-Kursprogramm ist eng mit Ursula Werth (2. von li.) und Wolfgang Stricker verbunden. Die beiden ehemaligen Lacklaboranten des Wuppertaler Farbenherstellers Axalta gehören zu den Junior Uni-Dozenten der ersten Stunden und haben von 2010 bis heute insgesamt mehr als 650 jungen Student*innen in die Geheimnisse der Lack- und Farbwelten eingeweiht. "Und dies mit viel Herzblut und Engagement", betonte Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab (re.) beim offiziellen Abschied der lang gedienten Dozenten. Gemeinsam mit Simone Zelt (li.), die ehemals das Junior Uni-Verwaltungsteam leitete, bedankte sie sich bei den beiden engagierten Persönlichkeiten für zehn Jahre Dozententätigkeit. Staab: "Für uns war es ungeheuer wertvoll, dass Axalta Ihnen die Möglichkeit gegeben hat, Ihr umfangreiches Wissen an unsere Studenten weiterzugeben. Dafür gilt unser Dank Ihnen und insbesondere auch Dr. Roland Somborn, der diese Kooperation bei Axalta bis heute koordiniert." Mehrere Auszubildende des Wuppertaler Farbenherstellers haben die erfahrenen Dozenten in die Lehrtätigkeit an der Junior Uni eingearbeitet.

Auch Ursula Werth und Wolfgang Stricker sind dankbar für die vielen Erlebnisse, die sie mit den Junior Uni-Student*innen hatten. Und Wolfgang Stricker hat für alle jungen und nachrückenden Dozent*innen noch einen guten Tipp für ihre Kurse: "Die Ruhe bewahren, gelassen bleiben und nicht händeringend am vorher festgelegten Kurskonzept festhalten. Das ist ja das besonders Schöne an der Zusammenarbeit mit Kindern - junge Menschen sind spontan und haben oftmals Fragen, die wir Erwachsenen gar nicht auf dem Schirm haben."

Immer häufiger entwickeln sich auch Junior Uni-Student*innen ab fünfzehn Jahre zu Assistent*innen in den Kursen, übernehmen später sogar eine verantwortungsvolle Aufgabe als Dozent* oder Co-Dozent*in und erwerben damit schon früh pädagogische und didaktische Kompetenzen. Die drei hauptamtlichen wissenschaftlichen Fachkoordinator*innen der Junior Uni managen den Einsatz unserer Dozent*innen und geben auch selbst Kurse in ihren Disziplinen.

Fachkoordinator*innen verbessern stetig die Qualität

Dr. Stefan Hellhake, Dr. Stefanie Morgenroth, Dr. Sarah Mertens und Diplom-Biologin Anna Rottmann koordinieren die Kursideen aus den vielfältigen Fachbereichen und Themenfeldern und entwickeln daraus das spannende und vielfältige Kursangebot der Junior Uni. Dabei unterstützen sie die Honorar-Dozent*innen bei der Konzepterstellung der Kurse und erarbeiten gemeinsam mit ihnen, wie aus immer wieder neuen Ideen faszinierende Kurse für die Junior Uni-Student*innen entstehen können. Im regelmäßigen Austausch mit den Dozent*innen steigern die vier Fachkoordinator*innen damit stets die Qualität der Kurse für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Junior Uni.

Ein leckeres Dankeschön!

29. November 2019

Waffeln, heiße Kirschen, Puderzucker und Apfelpunsch dufteten verlockend durch das Werner-Jackstädt-Audimax der Junior Uni, als die Geschäftsführung und die wissenschaftlichen Fachkoordinatoren ein kulinarisches Dankeschön für die vielen Dozent*innen vorbereiteten. "Wir möchten einfach einmal Danke sagen für das Engagement und die Leidenschaft, mit der unsere großartigen Dozent*innen das Junior Uni-Kursprogramm bereichern", erklärte Junior Uni-Geschäftsführerin Dr. Ariane Staab. Sie buk gemeinsam mit Dr. Annika Spathmann (damals Prokuristin, heutige Geschäftsführerin), Dr. Stefan Hellhake (heute Prokurist und Teamleiter der Fachkoordination) und Fachkoordinatorin Dr. Sarah Mertens die Waffeln, die den Gästen gut schmeckten. Staab: "Es ist immer wieder schön, welch anregende Gespräche bei solchen Gelegenheiten entstehen."

Fortbildungsworkshops für die Dozent*innen

Zweimal im Semester treffen sich die etwa 150 aktiven Dozent*innen, um sich mit den Fachkoordinator*innen, der Geschäftsleitung und untereinander auszutauschen. Erstmalig in 2015 und seitdem regelmäßig finden diese Treffen ganztätig statt. Dabei haben die weitere Optimierung der Kursabläufe und der Kursqualität ebenso Raum wie praktische Themen zu Brandschutzvorkehrungen und Erste Hilfe-Schulungen. Dank der Unterstützung von Mitarbeiter*innen der Bergischen Universität und anderer Einrichtungen können auch interaktive Erfahrungsangebote für die Junior Uni-Dozent*innen angeboten werden. Die Workshops sind mit sich wiederholenden und immer auch neuen Programmpunkten modular aufgebaut und damit sowohl für neue als auch für erfahrene Junior Uni-Dozent*innen attraktiv. Das aktuelle Treffen im März stand unter dem pädagogischen Schwerpunkt "Umgang mit heterogenen Gruppen". In drei Workshop-Angeboten konnten die Dozierenden viele neue Anregungen, Hilfestellungen und Tipps für ihre Lehrtätigkeit mitnehmen. Hochkarätige Referent*innen betrachteten die Thematik aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Natürlich blieb der Dozentenschaft auch für den regen Austausch miteinander genügend Zeit. 

Viele Dozentinnen und Dozenten - und jede(r) einzigartig!

Die Geschäftsführerinnen Dr. Ariane Staab und Dr. Annika Spathmann sowie Prokurist Dr. Stefan Hellhake führen mit ihren Kolleg*innen viele Kennenlerngespräche mit potentiellen zukünftigen Junior Uni-Dozent*innen. "Ich lerne jeden Tag spannende neue Menschen kennen und freue mich darüber, wie sie sich dann wie passende Puzzlestücke zu unserer vielfältigen Dozentenschaft zusammenfügen. Und unser Internetauftritt macht es jetzt ganz leicht möglich, jeden einzelnen davon näher kennenzulernen. Einfach den Namen in die Suche eingeben oder von den Kursen aus direkt zum passenden Dozenten finden", so Staab.