Burgen-Forscher im Einsatz - eine spannende Reise ins Mittelalter

Wusstet Ihr, dass es in Wuppertal heute noch Burgen gibt? Wer jetzt aber an Ritter und Prinzessinnen denkt, der liegt total falsch. Denn im Mittelalter bauten auch Bauern Burgen und sogar die Kirchen waren wie Festungen konstruiert. Wozu brauchten denn Bauern oder Priester Burgen? Das ist eine richtig gute Frage! Um das zu klären, werden wir in bunten Büchern blättern, Grenzen auf Karten entdecken und Modelle von Burgen und Kirchen gestalten. Wir schauen uns auch an, wie die Bauern im Mittelalter lebten und erfahren vieles über unsere Heimatstadt, zum Beispiel, warum es eigentlich ein Unterbarmen und ein Oberbarmen gibt. Aber das Beste ist: An zwei Terminen ziehen wir los und besuchen mittelalterliche Burgen. Eine davon steht in Schöller und ist eigentlich eine alte Kirche. Die andere steht in Wichlinghausen, direkt unter dem Nordpark, und gehört zu einem alten Bauernhof. Also auf! Macht mit bei unserem Ausflug in die spannende Zeit des Mittelalters.

Geistes- & Sozialwissenschaften / Politik & Geschichte

Kursgebühr 7,50 Euro
Grundkurs
  • Freie Kursplätze
  • Warteliste
  • Kursbewerbung nicht möglich

Wintersemester

  • Detail
    Beginn
    12.11.16samstags13:00 - 14:30 Uhr
    Kurs IDI4B-00863A
    Kursdauer 5 Termine
    Termine
    12.11.16, 19.11.16, 26.11.16, 03.12.16, 10.12.16