Tobias Gerbracht

Abiturient am Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal

Tobias Gerbracht stellt sich gerne neuen Herausforderungen. Der Oberstufenschüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums Wuppertal hat selbst als Student einige Kurse an der Junior Uni absolviert, bevor er zunächst als Assistent und seit dem Wintersemester 2015 auch als Dozent sein Wissen weitergibt. Seine große Leidenschaft ist die Forschung, im Mai 2016 ist er Bundessieger bei "Jugend forscht" geworden. "Den Hologramm-Projektor, den ich dazu entwickelt habe, werde ich auch bei meinen Kursen in der Junior einsetzen", verrät der engagierte Wuppertaler. Bereits in der 9. Klasse hat Tobias Gerbracht seine Vorliebe für Physik entdeckt. Da lag es nahe, an der Junior Uni für den bundesweiten Schülerwettbewerb GYPT zu forschen. Warum Wasserbomben platzen, war sein Thema, mit dem er es dann bis in die Deutsche Schülernationalmannschaft für Physik schaffte und bei der Physik-Weltmeisterschaft die Silbermedaille abräumte. Obwohl er bereits jetzt über die Gründung eines eigenen Unternehmens nachdenkt, steht erst noch das Abitur für den 18-Jährigen an. Seine Leidenschaft für Physik und Maschinenbau wird er daher auf jeden Fall noch einige Zeit als Dozent an die Studenten der Junior Uni weitergeben.