Prof. Andres Ginestet Menke

Künstler, freischaffender Bildhauer, Senior Expert in der NATO, Friedensvermittler

Andreu Ginestet Menke ist freischaffender Bildhauer, Experte in Komplexitätsanalyse, System- und Gewalttheorie, Mitglied des Vereinigung deutscher Wissenschaftler, Mitgründer des COBAWU-Instituts, Initiator des Netzwerks der Komplexitätsobservatorien, Mitgründer der Confidemus GbR, Senior Expert in der NATO, Friedensvermittler.

Als Künstler verbreitet er sein philosophisches und systemisches Denken und schafft Meme, die Emanzipation, Frieden und Schönheit fördern. Seine Werke sind in öffentlichen Räumen, privaten Sammlungen und Ausstellungen weltweit zu finden. Er hat die COBAWU-Methodik entwickelt und ist der Initiator des Netzwerks an Komplexitätsobservatorien. Seine interdisziplinären Beiträge zur Komplexität-Governance sind in Expertenkreisen bekannt und werden in Wirtschaft, Wissenschaft und Sicherheitskreisen diskutiert und angewandt. Gemeinsam mit seiner Frau hat er Konzepte zur Erlangung des Friedens entwickelt, die höchste Anerkennung genießen und Eingang bis hin zur NATO und dem Vatikan gefunden haben.

Seit seiner Jugend arbeitet Andreu Ginestet sowohl mit Behinderten wie mit Kindern und Jugendlichen. Ihm ist seit seiner eigenen Jugend (er wuchs unter der Diktatur von Franco in Katalonien auf) klar, dass Kinder und Jugendliche die wichtigsten Ansprechpartner sind für jede Form von Wandel.

Im Oktober 2015 ist er von der Martin Buber Universität in Gravenvoeren zum Professor berufen worden.

Ginestet Menke ist Vater einer erwachsenen Tochter und eines kleinen Sohnes, seine Leidenschaft sind das Meer und die Natur. Das Meer nennt er liebevoll seine zweite Mutter. Andreu Ginestet lebt, wie Kinder es in Gedichten beschreiben, das Leben.

Sein Credo: Eigene Begeisterung ist die Grundlage dafür, andere anstecken zu können, und wenn Emotionen so gelebt werden, dass sie Glück verbreiten, gibt es keinen besseren Grund, es zu tun: Glück, das man teilt, verdoppelt sich ...

Kurse